Lori Glori
                               US-amerikanische Sängerin, Komponistin und Musikproduzentin                                     INTERMISSION

Ihr Leben

Lori Ham war das jüngste von vier Kindern. Ihr Vater Clarence Ham sr war ein Exmarine und arbeitete als Chefkoch. Er war ebenso Diakon der Bayview Baptist Church in San Francisco, wo die Familie Ham lebte. Loris Mutter Deloris Ham war Managerin eines Donut-Shops. Ihre beiden älteren Schwestern Denise und Angela bildeten zusammen mit einer dritten Sängerin und einer Band, bestehend aus einem Schlagzeuger, einem Bassisten und einem Gitarristen, die Bayview Specials, ein Aushängeschild der Kirche. Als Lori mit zehn Jahren zum ersten Mal vor ihren Schwestern sang, tauschten diese die dritte Sängerin kurzerhand aus. Das Schwesterntrio wurde daraufhin in der christlichen Szene bekannt, es trat in Kirchen auf und gab Konzerte. Wenig später nahmen sie an einem Talentwettbewerb als Newcomer "Ham Sisters" teil. Dadurch wurden sie als Backgroundsängerinnen für Tower of Power engagiert. Aus ungeklärten Gründen gab Denise die Sache wenig später auf. Die "Ham Sisters" existierten nicht länger.

Kurz darauf wurde Ham von Bill Summers & Summers Heat als Sängerin entdeckt und in die Band aufgenommen. Sie tourte mit der Band durch die USA. Am 12. Februar 1981 brachte sie ihren ersten Sohn von ihrem Exfreund zu Welt. Sie lebten zusammen bei Hams Eltern. Wenig später verlobte sie sich mit Bill Summers. Sie trennte sich nach der darauffolgenden Deutschlandtour von ihm und blieb in Deutschland um dort eine Solokarriere zu starten. Nachdem sie jedoch eine Tour mit Jennifer Rush verpatzte, verlor sie die Chance auf ein Soloalbum und zog zurück nach Amerika.

Am 20. Juni 1987 brachte sie eine Tochter auf die Welt.

Ham bekam wieder ein Tourangebot aus Deutschland und lernte dort Joe Hölzel kennen, den Besitzer der Transportfirma, die für das technische Equipment zuständig war. Sie heiratete ihn hochschwanger und zog mit ihm nach Hannover. Sie veröffentlichte den Song My Body & Soul und wurde kurz darauf Leadsängerin der Band Intermission. Damit gelangte sie auch mehrmals in die Charts mit den Songs Give Peace a Chance und Six Days.

Als Nächstes ging sie auf die gleiche Tour, auf der auch DJ BoBo war. Intermission war zwar seine Vorband, aber nur wenig später entdeckte DJ BoBo ihre Stimme und nahm mit ihr 16 Songs auf, die er ihr für 10.000 € abkaufte. Lori Glori war jedoch nie bei einem DJ BoBo Auftritt zu sehen. Zu ihrer Stimme bewegt stets DJ BoBos Frau Nancy ihre Lippen. Darüber begann ein jahrelanger Rechtsstreit, der zu DJ BoBos Gunsten entschieden wurde. Sie zog mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nach San Francisco, ging aber für eine Tournee nach Amsterdam. Da ihre Ehe kriselte, verließ sie ihr Mann kurz darauf mit dem gemeinsamen Sohn.

Im Gefängnis in San Diego fand sie ihren Weg zurück zu Gott und begann wieder zu singen. Sie schrieb den Song Show Me the Way direkt aus dem Herzen. Nach ihrer zweijährigen Haftstrafe zog sie zurück zu ihren Eltern. Bis 2012 lebte Lori Glori bei Basel in der Schweiz und unterrichtete in Stimmbildung und Rhythmustraining bis zu Tipps zur Bühnenshow und zu Interviews.

Diskografie


Mit Bill Summers & Summers Heat
  • On Sunshine (Album)
Mit Intermission
  • Six Days
  • Give Peace a Chance
Mit Loft
  • Live It Up
  • Wake the World
Mit DJ BoBo
  • Let the Dream Come True
  • There Is a Party
  • Pray
  • Respect Yourself
  • It's My Life
  • Shadows of the Night
Mit Captain Hollywood Project
  • Flying High
  • The Way Love is
Mit Centory
  • Take It to the Limit
  • Eye in the Sky

Mit Powersound

  • Freedom Forever
Solo
  • Body-N-Soul
  • Show Me the Way
  • Praise Him
  • That's What He Said

                                    

                         BOOKING / ANFRAGE / PRESSEKONTAKT